Bilder

100% Bio-Futter

Anbau von stickstoff-fixierenden Pflanzen (Leguminosen)

Vorteile dieser Pflanzen:

▫ Anreicherung des Bodens mit Stickstoff – Erhöhung der Bodenfruchtbarkeit

▫ Zusätzliche Gründüngung – Anreicherung des Bodens mit Humus

▫ Erzeugung eiweißreicher Futtermittel

Auf unserem Hof bauen wir folgende Pflanzen für zur ökologischen Bodenverbesserung und Futtergewinnung an:

▫ Blaue Lupine

▫ Erbse

▫ Sommerwicke

▫ Rotklee und Kleegras

Die Körnerleguminosen werden mit dem Mähdrescher geerntet und anschließend bei uns auf dem Hof getrocknet und gereinigt.

Das Kleegras wird als Winterfutter für die Rinder verwendet (Silage und Heu).

Das Unkraut wird bei uns mit Hackgeräten reguliert um die notwendige Reinheit zu gewährleisten und nicht wie in der konventionellen Landwirtschaft üblich mit giftigen Chemikalien totgespritzt.

IMG_8251
Unkraut – hacken statt spritzen

Wir verkaufen: Heu, Stroh, Futterkartoffeln und Futtergetreide

Bio-Backgetreide

Wir produzieren auf unserem Hof eine Vielzahl an Getreidearten.

Für die Weiterverarbeitung zu biologischen Backwaren sind es Hauptsächlich Roggen, Tritikale, Winterweizen, Hafer und Dinkel.

Geerntet wird das Getreide mit Hilfe eines Mähdreschers von dem es noch auf dem Feld in die Kisten abgefüllt wird, in denen es dann bis zur Aufbereitung zwischengelagert wird.

Gleich nach der Ernte werden die noch feuchten Körner getrocknet. Anschließend wird das Getreide dann in unserer Reinigungsanlage aufbereitet und bis zum Verkauf gelagert.

Kartoffel-Vermarktung

Wir bauen jährlich auf etwa 10 Hektar Speisekartoffeln für den Regionalen Markt an. Die Kartoffeln werden im April gesetzt, wobei ausschließlich Bio-Zertifiziertes Saatgut verwendet wird.

Wir haben mehrere Sorten, denn die Geschmäcker sind verschieden.

▫ festkochende Sorten: Ditta, Linda

▫ vorwiegend festkochende Sorten: Agria, Laura (rotschalig)

▫ mehlig kochende Sorten: Karlena

Die Kartoffelernte beginnt Mitte August.

kartoffeln

Neben der Direktvermarktung ab Hof vermarkten wir unsere Kartoffeln fast ausschließlich in Berlin an Großhandel, Naturkostläden, Gaststätten und Großküchen.

Sie erhalten bei uns folgende Abpackungen:

1,5 Kg / 2,5 Kg / 12,5 Kg

Ihr Weihnachtsbraten

Jährlich im Juli werden die 3 Wochen alten Bio-Gössel gekauft und dann bis zur Weihnachtszeit auf unserem Hof gehalten.

Die Aufzucht der Gänse erfolgt bei uns ausschließlich auf der Weide. Nur nachts müssen die Tiere in den Stall, um sie vor Füchsen und anderen Federdieben zu schützen.

Frisches Gras bildet so die Hauptnahrung der Gänse. Zusätzlich bekommen sie dann noch Getreideschrot und Kartoffeln aus eigenem Anbau.

Die Gänse haben bei uns Zugang zu einem Fließgewässer, so dass sie ihre natürlichen Verhaltensweisen frei ausleben können.


Unsere Bio-Gänse auf der Weide

 

Zu Weihnachten werden die Gänse direkt bei uns auf dem Hof geschlachtet und für den Verkauf vorbereitet . So sind lange Tiertransporte und unnötiger Stress für die Tiere ausgeschlossen.

Der Verkauf der frisch geschlachteten, bratfertigen Gänse erfolgt dann direkt an die Kunden und an Naturkostläden in Berlin. Gerne können Sie Ihren Weihnachtsbraten auch direkt bei uns am Hof abholen.

Das Gewicht einer bratfertigen Gans variiert zwischen 3,5 und 6 Kg. Der Verkaufspreis beträgt 16,50 Euro je Kilogramm.